Botswana • Simbabwe

Zwischen Delta, Wildnis und Elefantenpfaden

Authentische Mitmachsafari durch das weltgrößte Binnendelta zum Chobe NP und zu den Victoriafällen

Ihre Reisespezialistin

Carola Tille

Carola Tille

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 2740 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer 4–12
Reiseleitung Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (35) 4,5
Tourcode BOTSWL

Haben Sie den Traum, der afrikanischen Tierwelt und insbesondere den „Big Five“ hautnah, im wirklichen Lebensraum und in ursprünglicher Natur zu begegnen? Dann wird dieser Traum in Botswana Wirklichkeit.

Natur pur – im Mokoro still durchs Delta gleiten

In kleiner Gruppe erkunden Sie die verschlungenen, schilfgesäumten Wasserwege des Okavango-Deltas (UNESCO) per Mokoro. In diesem ca. 4 m langen traditionellen Einbaum gleiten Sie durch das seichte Wasser. Sie erleben die Umgebung aus einem ganz anderen Blickwinkel und entdecken eine reiche Flora und Fauna. Bei einer Buschwanderung im Delta lernen Sie die Tierwelt der Nationalparks zu Fuß und aus nächster Nähe kennen. Die zwei Übernachtungen im Zelt komplettieren das Safarierlebnis.

Tierparadiese Okavango-Delta, Moremi und Chobe NP sowie Naturwunder Victoriafälle

Sie unternehmen Pirschfahrten im offenen Geländewagen. Bei einer Bootsfahrt zum Sonnenuntergang auf dem Chobe-Fluss erleben Sie mächtige Elefantenherden beim Trinken. Doch nicht nur die spektakuläre Tierwelt, sondern auch die landschaftliche Vielfalt, die unendliche Weite und einmalige Stille machen diese reizvolle Botswana-Reise aus: das Kalahari-Buschland, die wilde Schönheit des Okavango-Deltas, die schimmernden Salzpfannen von Makgadikgadi, die wiegenden Grassavannen und dichten Miombowälder des Chobe-Nationalparks. Der Besuch der Victoriafälle (UNESCO) rundet Ihre Reise ab. Es klingt wie ein Konzert, wenn die gewaltigen Wassermassen in die Tiefe rauschen.

Tipp

Allen, die die Natur noch näher spüren möchten, empfehlen wir die Campingsafari (BOTSWC) mit einem ähnlichen Reiseverlauf.

Bewertung unserer Kunden

4,5 (35 × bewertet)

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Feedback unserer Kunden

Höhepunkte

  • Auf Pirsch nach den „Big Five“ im afrikanischen Busch
  • Einbaum-Exkursion ins Okavango-Delta (UNESCO)
  • Schutzgebiet für Nashörner: Besuch im Khama-Rhino-Sanctuary
  • Besuch der Victoriafälle (UNESCO)
  • Graue Riesen und Flusslandschaft im Chobe NP
  • In 2 Varianten buchbar: Übernachtung in festen Unterkünften (BOTSWL) oder im Zelt (BOTSWC)

Das Besondere dieser Reise

  • Drei volle Tage auf Pirsch im Moremi-Wildreservat
  • Zwei Zeltübernachtungen auf einer Insel im Delta

Die ideale Kleidung für Ihren Urlaub

Termine

  • BR buchbar/Restplätze
  • X geschlossen
  • Mindestteilnehmerzahl erreicht (mit Ihrer Buchung)
von bis Preis p.P. weitere Informationen
X 03.10.2021 16.10.2021 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung
X 10.10.2021 23.10.2021 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung
X 17.10.2021 30.10.2021 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung
X 24.10.2021 06.11.2021 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung
X 31.10.2021 13.11.2021 2740 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
X 07.11.2021 20.11.2021 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung
X 14.11.2021 27.11.2021 2740 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
X 21.11.2021 04.12.2021 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung
B 28.11.2021 11.12.2021 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
X 05.12.2021 18.12.2021 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung
B 12.12.2021 25.12.2021 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 19.12.2021 01.01.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 26.12.2021 08.01.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2022
B 02.01.2022 15.01.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 16.01.2022 29.01.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 30.01.2022 12.02.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreichtB 13.02.2022 26.02.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 20.02.2022 05.03.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 27.02.2022 12.03.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 06.03.2022 19.03.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 20.03.2022 02.04.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 27.03.2022 09.04.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 03.04.2022 16.04.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 10.04.2022 23.04.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 10.04.2022 23.04.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtR 17.04.2022 30.04.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 24.04.2022 07.05.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 01.05.2022 14.05.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 08.05.2022 21.05.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 15.05.2022 28.05.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 22.05.2022 04.06.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 29.05.2022 11.06.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 05.06.2022 18.06.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 12.06.2022 25.06.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 19.06.2022 02.07.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 26.06.2022 09.07.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 03.07.2022 16.07.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 10.07.2022 23.07.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 17.07.2022 30.07.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 24.07.2022 06.08.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 31.07.2022 13.08.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtR 07.08.2022 20.08.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung
Warteliste
Buchen Anfragen
B 14.08.2022 27.08.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 21.08.2022 03.09.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 28.08.2022 10.09.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 04.09.2022 17.09.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 11.09.2022 24.09.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 18.09.2022 01.10.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 25.09.2022 08.10.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 02.10.2022 15.10.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 09.10.2022 22.10.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 16.10.2022 29.10.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 23.10.2022 05.11.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 30.10.2022 12.11.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 06.11.2022 19.11.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 13.11.2022 26.11.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 20.11.2022 03.12.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 27.11.2022 10.12.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 04.12.2022 17.12.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 11.12.2022 24.12.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 18.12.2022 31.12.2022 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 25.12.2022 07.01.2023 2740 EUR EZZ: 590 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Carola Tille und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 950 EUR
Zusatznacht in Johannesburg vor der Reise, Road Lodge Rivonia ab 31 EUR
Flughafentransfer bei An- und Abreise 30 EUR

Reiseverlauf

  • Breitmaulnashorn - gute Sichtungsschanzen im Khama-Rhino-Sanctuary

    1. Tag: Johannesburg – Khama-Rhino-Sanctuary 1×(M/A)

    Herzlich willkommen in Südafrika. Wir empfehlen eine Vorübernachtung in Johannesburg. Nach einem zeitigen Aufbruch (ca. 6:30 Uhr) von Ihrem Hotel in Johannesburg reisen Sie Richtung Norden nach Botswana zum Khama-Rhino-Sanctuary. Das Wildschutzgebiet in der Kalahari wird von einer lokalen Stiftung getragen, die sich dem Schutz der Nashörner verpflichtet hat. Es verfügt über mehrere natürliche Wasserlöcher und ist Lebensraum für Spitz- und Breitmaulnashörner, Zebras, Gnus sowie für zahlreiche weitere Wildtiere. Am Nachmittag unternehmen Sie Ihre erste Pirschfahrt und spüren die Magie der Wildnis. Übernachtung im Khama-Rhino-Sanctuary (geteiltes Badezimmer). (Fahrzeit ca. 7-8h, 650 km).

    Khama Rhino Sanctuary Chalets
  • Zu empfehlen: Flug über das Okavango-Delta

    2. Tag: Khama-Rhino-Sanctuary – Maun 1×(F/M)

    Heute durchqueren Sie die Kalahari nach Maun, dem Tor zum Okavango-Delta. Der Name leitet sich vom San-Wort „Maung“ ab, was so viel bedeutet wie „Platz des kurzen Schilfs“. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Erfrischen Sie sich im Swimmingpool oder genießen Sie einfach den Moment der Entspannung. Übernachtung in der Island Safari Lodge. (Fahrzeit ca. 6-7h, 520 km).

    Island Safari Lodge
  • Okavango-Delta

    3.–4. Tag: Maun – Okavango-Delta 2×(F/M/A)

    Die nächsten Tage verbringen Sie im Okavango-Delta. Das weitverzweigte Labyrinth des Okavango – eines der größten Feuchtgebiete Afrikas – ist Lebensraum für Rote Lechwe-Antilopen, Büffel, Elefanten und eine reiche Vogelwelt. Vor allem farbenfrohe Eisvögel sind ein Blickfang. Ihre einheimischen Reiseleiter steuern die Mokoros (traditionelle Einbäume) geschickt entlang der schilfumsäumten Flussarme, während Sie sich zurücklehnen und staunen. Sie gehen auf einer Insel an Land, Ihr Zeltcamp ist bereits errichtet. Während ausgedehnter Pirschwanderungen lesen Sie Fährten und spüren Wildtiere auf. Sie übernachten mitten in der Natur in Safarizelten mit Betten, Bettwäsche sowie Toilette. Ein Duschzelt steht bereit. 2 Übernachtungen im Zelt. (Fahrzeit je ca. 2h).

  • Direkt vom Camp aus sind Elefanten zu beobachten

    5.–7. Tag: Okavango-Delta – Moremi-Wildreservat 3×(F/M/A)

    Mit dem offenen Allradfahrzeug geht es ins Moremi-Wildreservat. Chief's Island ist die größte Festlandinsel innerhalb des Reservats und war das tierreichste Jagdgebiet der Batswana, bevor es von der ethnischen Gruppe selbst zum Wildschutzgebiet erklärt wurde. Die Landschaft wechselt ständig, von offenen Ebenen, Palmenhainen und Marschland zu dichten Mopane-Wäldern und Akazien-Savannen. Drei Tage lang sind Sie morgens und nachmittags im offenen Allradfahrzeug im Moremi-Wildreservat und den umliegenden Privatkonzessionen unterwegs auf der Pirsch nach Elefanten, Flusspferden, Büffeln, Löwen und zahlreichen anderen wilden Bewohnern. 3 Übernachtungen in der Elephant Pools Lodge.

  • Gabelracke, Moremi

    8. Tag: Moremi-Wildreservat – Maun 1×(F/M)

    Nach einer morgendlichen Pirschfahrt durch das Moremi-Wildreservat fahren Sie zurück nach Maun, wo Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung steht. So können Sie sich zum Abendessen (auf eigene Kosten) in einem Restaurant Ihrer Wahl verabreden und Ihre Eindrücke der letzten Tage Revue passieren lassen. Übernachtung in der Island Safari Lodge. (Fahrzeit ca. 4h, 150 km).

    Island Safari Lodge
  • Nata Lodge

    9. Tag: Maun – Makgadikgadi-Salzpfannen 1×(F/M)

    Wer abheben möchte, kann dies am Morgen bei einem optionalen Panoramaflug über das Okavango-Delta machen. Danach geht es Richtung Nata. Die Salzpfannen von Makgadikgadi erscheinen Ihnen wie eine endlos, hell schimmernde Ebene. Wenn der Regen einsetzt, migrieren riesige Gnu- und Zebraherden zu den Grasebenen – ein spektakuläres, wenn auch sehr kurzweiliges Schauspiel. Unzählige Flamingos ernähren sich dann vom algenreichen Wasser. Übernachtung in der Nata Lodge. (Fahrzeit ca. 4h, 320 km).

    Nata Lodge
  • Zu den Elefanten am Chobe-Fluss

    10.–11. Tag: Makgadikgadi-Salzpfannen – Chobe-Nationalpark 2×(F/M)

    Sie verlassen die Salzpfannen und fahren zum wohl bekanntesten Nationalpark Botswanas – dem Chobe-Nationalpark. Die Lebensader des Parks ist der beeindruckende Chobe-Fluss, der die größte Elefantenpopulation Afrikas anzieht. Am 11. Tag unternehmen Sie am Morgen eine Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug sowie am späten Nachmittag eine Bootsfahrt, die in den Sonnenuntergang übergeht. Mit etwas Glück beobachten Sie die grauen Riesen am Flussufer. 2 Übernachtungen Thebe River Safaris. (10. Tag: Fahrzeit ca. 4h, 300 km).

    Thebe River Lodge and Campsite
  • Die Victoriafälle - tolles Naturschauspiel

    12.–13. Tag: Chobe-Nationalpark – Victoria Falls 2×F

    Die nächsten beiden Tage verbringen Sie an den Victoriafällen. Sie sind eines der „7 Naturwunder der Welt“ und wurden 1885 von David Livingstone „entdeckt“. Das Bild, das sich ihm bot, war eine 1,6 km lange Basaltkante, über welche die Wasser des mächtigen Sambesi mehr als 100 m in die Tiefe stürzten. Auf einem gemeinsamen Spaziergang durch tropische Vegetation dringen Sie bis zum Rand der „Mosi oa Tunya“, wie die Fälle von den Einheimischen genannt werden, vor. Bei niedrigem Wasserstand erleben Sie optimale Möglichkeiten zum Fotografieren. In der afrikanischen Winterzeit beeindrucken die spektakulären Wassermassen. Am 13. Tag haben Sie Gelegenheit, an den zahlreichen optionalen Aktivitäten teilzunehmen. Wie wäre es z.B. mit einem Helikopterflug über die Fälle? 2 Übernachtungen im Shearwater Explorers Village. (12. Tag: Fahrzeit ca. 1,5h, 90 km).

    Shearwater Explorers Village
  • 14. Tag: Abreise 1×F

    Die Reise endet nach dem Frühstück in Victoria Falls. Auf Wunsch organisieren wir Ihnen gern einen Transfer zum Flughafen.

Enthaltene Leistungen ab Johannesburg/an Victoria Falls

  • Deutsch oder Englisch sprechende Reiseleitung (je nach Termin)
  • Wechselnde lokale Guides
  • Alle Fahrten im Safaritruck oder Minibus
  • Pirschfahrten im offenen Allradfahrzeug
  • Alle Eintritte laut Programm
  • 5 Ü: Lodge im DZ
  • 3 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 2 Ü: Hotel im DZ
  • 2 Ü: Zelt fertig aufgestellt und mit festen Betten
  • 1 Ü: Gästehaus (Gemeinschaftsbad)
  • Mahlzeiten: 13×F, 11×M, 6×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; Vorortzahlung (300 US$ p.P.); Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Auf Pirsch nach den „Big Five“ im afrikanischen Busch
  • Einbaum-Exkursion ins Okavango-Delta (UNESCO)
  • Schutzgebiet für Nashörner: Besuch im Khama-Rhino-Sanctuary
  • Besuch der Victoriafälle (UNESCO)
  • Graue Riesen und Flusslandschaft im Chobe NP
  • In 2 Varianten buchbar: Übernachtung in festen Unterkünften (BOTSWL) oder im Zelt (BOTSWC)

Das Besondere dieser Reise

  • Drei volle Tage auf Pirsch im Moremi-Wildreservat
  • Zwei Zeltübernachtungen auf einer Insel im Delta

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Sie übernachten in gemütlichen Lodges, Chalets und festen Hauszelten. Die im Reiseverlauf benannten Unterkünfte werden vorrangig genutzt. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese einen ähnlichen Standard auf.

Im Okavango-Delta übernachten Sie für zwei Nächte in Safari-Zelten (2,1 x 2,1 m). Jedes Zelt ist mit zwei Feldbetten, Kopfkissen, Bettdecken sowie einer Toilette im abgetrennten Zeltabteil ausgestattet. Das Duschzelt mit Eimerdusche (heißes Wasser vom Lagerfeuer) wird in der Nähe des Camps errichtet. Wenn Sie im Delta ankommen, ist das Camp bereits für Sie aufgebaut.

Für die Gruppenreise werden Safaritrucks (vorrangig) oder Mercedes Sprinter Minibusse eingesetzt.

Das Moremi-Wildreservat sowie den Chobe-Nationalpark erfahren Sie in einem offenen Allradfahrzeug. Der Transfer zum Okavango-Delta findet ebenfalls in offenen Allradfahrzeugen statt.

Anreise: Hinflug nach Johannesburg mit Ankunft am Tag vor Reisebeginn. Wir buchen Ihnen gern eine Übernachtung in dem Gästehaus, an dem die Reise beginnt (Road Lodge Rivonia, ab 31 € p.P. im DZ) sowie einen Flughafentransfer.
Alternativer Safaristart: Auf Wunsch können Sie einen Tag später zur Reisegruppe dazustoßen. Die 13-Tage-Variante (BOTSWL13) beginnt in Maun, wo Sie am ersten Reisetag gegen 17 Uhr auf die Gruppe treffen. Der Reisepreis für die 13-Tage-Variante beträgt 2640 € und der EZ-Zuschlag 550 €.

Vorortzahlung (Local Payment): Am ersten Reisetag sind 300 US$ pro Person in bar an den Reiseleiter zu übergeben.
Mit der Vorortzahlung werden unterwegs Eintrittsgelder, Parkgebühren, Kosten für die Verpflegung sowie für die lokalen Reiseleiter abgedeckt. Damit wird sichergestellt, dass die ortsansässigen Gemeinden und Einrichtungen direkt von den Gebühren profitieren können.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Gäste über 65 Jahren benötigen eine ärztliche Bescheinigung, dass sie diese Reise ohne gesundheitliche Einschränkungen durchführen können.

Bitte beachten Sie die für diese Reise von unseren AGB abweichenden Zahlungs- und Stornobedingungen:
Rücktritt bis zum 42. Tag vor Reiseantritt 20 %,
vom 41. bis zum 14. Tag vor Reiseantritt 60 %,
ab dem 13. Tag vor Reiseantritt 90 %.

Anforderungen

Für diese Reise sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten sich aber auf zum Teil etwas längere Fahrtstrecken einstellen. Bitte bringen Sie Flexibilität und Teamgeist sowie Toleranz und Interesse für andere Kulturen mit.

Zusatzinformationen

Die Reise ist eine aktive Mitmach-Safari, bei der Sie von zwei qualifizierten und registrierten Reiseleitern begleitet werden. Die Unterstützung der Teilnehmer bei allen anfallenden Arbeiten wie Be- und Entladen des Fahrzeugs, Hilfe bei der Essenszubereitung, beim Abwaschen, Aufräumen etc. trägt zum Gelingen der Reise ganz wesentlich bei.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Vor- und Nachprogramme

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte

Botswana

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis

Rückkehr-Pflichten:
Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Reisen nach Botswana sind möglich und vor Ort auch ohne nennenswerte Einschränkungen sicher durchführbar. Gern beraten wir sie zu den Gestaltungsmöglichkeiten. Die Einreise nach Botswana ist unter Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich. Der Test darf nicht älter als 72 Stunden sein. Bei der Einreise wird ein weiterer Schnelltest vorgenommen. Die Landgrenzen sind derzeit auf botsuanischer Seite offen und entgegen der Information des Auswärtigen Amtes ist die Ein- und Ausreise von und nach Südafrika für Touristen möglich.

Da Botswana nicht mehr als Hochrisikogebiet zählt, müssen Deutsche nur noch die Test-Verpflichtung vor der Rückreise nach Deutschland beachten. Vor der Rückreise muss in Botswana ein negativer Test durchgeführt werden. Nach den Anforderungen des Robert-Koch-Instituts darf ein PCR-Test bei Einreise in Deutschland nicht älter als 72 Stunden oder ein Antigen-Schnelltest nicht älter als 48 Stunden vor der geplanten Einreise sein. Für vollständig geimpfte Reisende entfällt die Testpflicht. Achtung: Bei Umsteigeverbindungen über Äthiopien ist immer ein PCR-Testzertifikat in digitaler Form notwendig.

Botswana ist ein absolutes Tierparadies und eine Safari in diesem Land ist ein Traum für viele unserer Gäste. Deshalb unser Hinweis: Die Nachfrage nach unseren Kleingruppenreisen durch Botswana (vor allem mit deutschsprachiger Reiseleitung) für 2022 ist schon sehr groß. Sichern Sie sich bald Ihren Platz und kommen Sie mit uns auf eine unvergessliche Traumreise. 

Simbabwe

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis

Rückkehr-Pflichten:
Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Simbabwe ist mit seinen beeindruckenden Victoriafällen Bestandteil vieler Reisen durch das südliche Afrika.

Eine Einreise ist über die Flughäfen Harare und Victoria Falls wieder möglich. Eine Quarantänepflicht vor Ort besteht nicht. Alle Reisenden müssen ein negatives PCR-COVID-19-Testergebnis vorweisen, das bei Einreise nicht älter als 48 Stunden sein darf. Internationale Fluggesellschaften (u.a. Ethiopian Airlines) nehmen den Flugbetrieb wieder auf. 

Da Simbabwe nicht mehr als Hochrisikogebiet zählt, müssen Deutsche nur noch die Test-Verpflichtung vor der Rückreise nach Deutschland beachten. Vor der Rückreise muss in Simbabwe ein negativer Test durchgeführt werden. Nach den Anforderungen des Robert-Koch-Instituts darf ein PCR-Test bei Einreise in Deutschland nicht älter als 72 Stunden oder ein Antigen-Schnelltest nicht älter als 48 Stunden vor der geplanten Einreise sein. Für vollständig Geimpfte entfällt die Testpflicht. Achtung: Bei Umsteigeverbindungen über Äthiopien ist immer ein PCR-Testzertifikat in digitaler Form notwendig.

Unsere Vorortagenturen haben konkrete Hygienekonzepte erarbeitet. Wir setzen alles daran, um in Zukunft sicheres Reisen unter hygienischen Bedingungen, wie Sie sie inzwischen schon kennen, zu ermöglichen. Das lässt sich bei unseren Reisen gut umsetzen, ohne den Charakter der Reise zum Nachteil zu verändern. Wir sind für Sie und Ihre Sicherheit verantwortlich und werden Sie keinem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. In unseren kleinen Gruppen in der Regel mit maximal 12 Gästen ist ausreichend Abstand garantiert und unsere Partner vor Ort sind geschult sowie auf die neuen Umstände vorbereitet.

Der Tourismus bietet dem Land einen Großteil seiner Einnahmen und bedeutet auch Naturschutz, denn Tourismus schützt die unvergleichliche Artenvielfalt vor Wilderei! Wenn Sie das mit uns erhalten und erleben möchten, heißen wir Sie herzlich auf unseren Safarireisen willkommen!

Südafrika

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Die südafrikanischen Grenzen haben wieder geöffnet. Alle Reisenden müssen einen negativen SARS-CoV-2-PCR-Test nachweisen, der bei Boarding nicht älter als 72 Stunden sein darf. Die Landgrenzen nach Namibia sind ebenfalls wieder geöffnet. Bei Einreise muss ein vollständig ausgefüllter Reise-Gesundheitsfragebogen abgegeben werden. Es empfiehlt sich, den Fragebogen bereits bei Antritt der Reise mitzuführen.

Von allen Reisenden wird zudem erwartet, dass sie die mobile App „COVID Alert South Africa“ auf ihrem Mobiltelefon installiert haben, eine Reisekrankenversicherung vorweisen und ihren Unterkunftsnachweis inkl. Anschrift vorlegen, sollte eine Quarantäne erforderlich werden. Fluglinien und Einreisekontrollstellen überprüfen die Einhaltung dieser Vorgaben. Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist für die Einreise nicht mehr zwingend, jedoch weiterhin dringend empfohlen.

Da Südafrika nicht mehr als Hochrisikogebiet zählt, müssen Deutsche nur noch die Test-Verpflichtung vor der Rückreise nach Deutschland beachten. Vor der Rückreise muss ein negativer Test durchgeführt werden. Das bedeutet, dass Personen ab 12 Jahren grundsätzlich bei Einreise über ein negatives Testergebnis, einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis verfügen müssen. Der zugrundeliegende PCR-Test darf maximal 72, ein Antigen-Schnelltest nach den Anforderungen des Robert-Koch-Instituts maximal 48 Stunden vor der geplanten Einreise erfolgt sein. Die Testpflicht entfällt, wenn der Reisende den vollen Impfschutz hat. Achtung: Bei Umsteigeverbindungen über Äthiopien ist immer ein PCR-Testzertifikat in digitaler Form notwendig.

Unsere Vorortagenturen haben konkrete Hygienekonzepte erarbeitet. Wir setzen alles daran, um in Zukunft sicheres Reisen unter hygienischen Bedingungen, wie Sie sie inzwischen schon kennen, zu ermöglichen. Das lässt sich bei unseren Reisen gut umsetzen, ohne den Charakter der Reise zum Nachteil zu verändern. Wir sind für Sie und Ihre Sicherheit verantwortlich und werden Sie keinem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. In unseren kleinen Gruppen in der Regel mit maximal 12 Gästen ist ausreichend Abstand garantiert und unsere Partner vor Ort sind geschult sowie auf die neuen Umstände vorbereitet.

Für Reisen mit dem Mietwagen halten wir ebenso viele Routenvorschläge bereit. 

Südafrika – das faszinierende Land am Kap der Guten Hoffnung zieht immer wieder viele Reisende in seinen Bann. Traumhafte Landschaften, großer Tierreichtum, zwei Ozeane mit wunderbaren Stränden, leckeres Essen und köstliche Weine und nicht zuletzt die offenen und herzlichen Einwohner der Regenbogennation – auf all das freuen wir uns. Kleine Gruppen und natürlich von uns individuell erstellte Angebote bieten hoffentlich bald wieder sicheres Reisen durch eines der abwechslungsreichsten Länder Afrikas. 

Information für Fluggäste mit Austrian/Lufthansa Group

Ab 25. Januar 2021 muss auf allen Austrian Airlines Flügen von und nach Österreich eine FFP2-Maske getragen werden. Alltagsmasken und OP-Masken sind nicht mehr erlaubt. Fluggäste zwischen 6 und 14 Jahren und Schwangere können weiterhin mit normalem Mund-Nasen-Schutz reisen.

Ab 1. Februar 2021 muss auf allen Lufthansa Group Flügen von und nach Deutschland eine medizinische Schutzmaske (OP-Maske oder eine FFP2-Maske beziehungsweise eine Maske mit dem Standard KN95/N95) getragen werden. Alltagsmasken sind dann nicht mehr erlaubt.