Marokko

Höhepunkte Marokkos

Einsteigerreise inklusive aller 4 Königsstädte Rabat, Meknes, Fes und Marrakesch für Kulturliebhaber

Ihr Reisespezialist

Dirk Heinrich

Ihr Reisespezialist
Preis pro Person ab 840 EUR
Dauer 8 Tage
Teilnehmer 2–12
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode MARBOF

Marhaba im Königreich Marokko. Kaum drei Flugstunden von Deutschland entfernt erleben Sie eine Welt, wie Sie sie sonst nur aus dem Märchenbuch kennen: prachtvolle Paläste, ehrwürdige Koranschulen, farbenfrohe Märkte und allen voran freundliche und aufgeschlossene Menschen, die Ihnen gern einen Einblick in Ihre eigene Lebenswelt gewähren.

Die Berge des Atlas, Wüstenoasen und Sandstrände

Jedoch nicht nur kulturell, sondern auch landschaftlich hat das Land in Nordafrika eine ganze Menge zu bieten: Schneebedeckte Berggipfel, üppig grüne Palmoasen oder endlose Sandstrände werden Sie auf Ihrer Reise durch Marokko begeistern. Wir haben Ihnen passend dazu eine Reise zusammengestellt, auf der Sie innerhalb einer Woche kompakt und intensiv diese verschiedenen Facetten kennenlernen werden.

Königstädte Rabat, Meknes, Fes sowie die „Rote Perle“ des Südens – Marrakesch

Von der Atlantikküste reisen Sie in das kulturelle Herz des Landes – in die Königstädte Rabat, Meknes und Fes. Entlang des mächtigen Mittleren-Atlasgebirges geht die Reise weiter in Richtung Süden gen Marrakesch. Am Fuße des Hohen Atlas haben Sie genügend Zeit, die „Rote Perle“ des Südens zu erkunden. In wohl keinem anderen Land der Welt erleben Sie so viel Abwechslung und Faszination in so kurzer Zeit, wie auf dieser Reise.

Feedback unserer Kunden

Höhepunkte

  • Alle vier Königsstädte in einer Reise
  • Besuch der Römersiedlung Volubilis
  • Marrakesch – die „Rote Perle des Südens“
  • Mittlerer Atlas: Berberaffen und Zedernwälder
  • Optional: Marokkanischer Kochkurs in Marrakesch
  • Optional: Verlängerung im Küstenort Essaouira

Das Besondere dieser Reise

  • Älteste Straßenmusik der Welt live in Marrakesch auf dem Hauptplatz Djemaa el Fna erleben

Termine

  • B buchbar
  • X geschlossen

Diese Reise ist auch als DIAMIR-Privatreise buchbar ab 1390 EUR pro Person zzgl. Flug. Täglich, ab 2 Personen, Deutsch sprechende Reiseleitung.

DIAMIR-Privatreise anfragen

von bis Preis p.P. weitere Informationen
X 02.10.2021 09.10.2021 840 EUR EZZ: 190 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
B 16.10.2021 23.10.2021 890 EUR EZZ: 190 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Anfragen
B 06.11.2021 13.11.2021 840 EUR EZZ: 190 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2022
B 12.03.2022 19.03.2022 840 EUR EZZ: 190 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.
Buchen Anfragen
B 02.04.2022 09.04.2022 940 EUR EZZ: 190 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.
Buchen Anfragen
B 07.05.2022 14.05.2022 840 EUR EZZ: 190 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.
Buchen Anfragen
B 21.05.2022 28.05.2022 890 EUR EZZ: 190 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.
Buchen Anfragen
B 25.06.2022 02.07.2022 840 EUR EZZ: 190 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.
Buchen Anfragen
B 27.08.2022 03.09.2022 840 EUR EZZ: 190 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.
Buchen Anfragen
B 10.09.2022 17.09.2022 840 EUR EZZ: 190 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.
Buchen Anfragen
B 01.10.2022 08.10.2022 840 EUR EZZ: 190 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.
Buchen Anfragen
B 15.10.2022 22.10.2022 890 EUR EZZ: 190 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.
Buchen Anfragen
B 05.11.2022 12.11.2022 840 EUR EZZ: 190 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.
Buchen Anfragen
2023
B 11.03.2023 18.03.2023 840 EUR EZZ: 190 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.
Buchen Anfragen
B 01.04.2023 08.04.2023 940 EUR EZZ: 190 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.
Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann nutzen Sie bitte dieses Formular und teilen Sie uns Ihren Wunschtermin mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 390 EUR
Kochkurs bei einer Frauen-Kooperative in Marrakesch (ca. 4h) pro Person ab 40 EUR
Marrakesch Radtour (ca. 3h) pro Person ab 40 EUR
3 Tage Badeverlängerung in Agadir inkl. Transfers im Riad Villa Blanche im Doppelzimmer ab 410 EUR
2 Tage Verlängerung in Essaouira inkl. Transfers in der Villa De L‘o im Doppelzimmer ab 370 EUR

Reiseverlauf

  • Hassan-II.-Moschee in Casablanca

    1. Tag: Anreise

    Individuelle Anreise nach Casablanca. Je nach Ankunftszeit besteht die Möglichkeit erste Besichtigungen zu unternehmen. Die größte Attraktion von Casablanca ist die Moschee Hassan II, die Sie am nächsten Tag mit einer Führung auch von Innen besichtigen werden. Übernachtung im Melliber Appart Hotel.

    Melliber Appart Hotel
  • Marokkanisches Mosaik an einem Sprungbrunnen in Rabat

    2. Tag: Casablanca – Rabat – Fes 1×F

    Nach dem Frühstück besichtigen Sie die berühmte Moschee Hassan-II. in Casablanca. Anschließend fahren Sie nach Rabat, eine der Königsstädte. Während einer geführten Erkundung sehen Sie den Königspalast (Außenbesichtigung), das Regierungsviertel und den Hassan-Turm, als Wahrzeichen der Stadt sowie das Mausoleum von Mohammed V und die Grabstätte der Meriniden Sultane. Dem Mittleren-Atlas immer näher kommend erreichen Sie Fes, die älteste der vier Königsstädte. Die häufig als Kulturhauptstadt bezeichnete Stadt liegt sanft eingebettet in den grünen Ausläufern des Atlasgebirges. Übernachtung im Riad Ghita. (Fahrzeit ca. 5h, 300 km).

    Riad Ghita
  • Gassen von Fes

    3. Tag: Fes – Stadtführung Meknes – Römerstadt Volubilis – Fes 1×F

    Den heutigen Tag beginnen Sie mit der Besichtigung von Meknes, bekannt durch ihre 40 Kilometer lange Stadtmauer und das aufwendig verzierte Stadttor Bab Mansour. Besonders interessant sind die ehemaligen Stallungen, der Vorratsspeicher und das Wasserbecken. Im Anschluss fahren Sie weiter nordöstlich zu der römischen Ruinenstadt Volubilis oder auch „Walili“ genannt, mit sehr gut erhaltenen Monumenten aus der Zeit des antiken Rom. Unweit der Ruinenstadt liegt der bekannteste Wallfahrtsort und die wohl älteste Stadt Marokkos – Moulay Idriss. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 2-3h, 120 km).

  • Mitten in der Altstadt von Fes

    4. Tag: Besichtigung der Königsstadt Fes 1×F

    Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie zur Burg des Südens, von wo Sie einen herrlichen Panoramablick über die „alte“ und „neue“ Stadt haben. Auf der Fahrt zurück in die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Altstadt lohnt sich der Halt an den prunkvollen Eingangstoren am königlichen Palast im Jüdischen Viertel. Ebenso wunderbar verziert ist das blaue Stadttor „Bab Bau Jeloud“ durch welches Sie in den besterhaltenen Altstadtbezirk Marokkos gelangen. Gemeinsam mit Ihrem Stadtführer durchstreifen Sie das Labyrinth aus engen farbenprächtigen Händler- und Handwerksgassen. Neben dem traditionellen Gerbereiviertel besuchen Sie die ehemalige Koranschule Bou Inania und die Kairouine-Moschee. Nach Ende der Führung haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Wie wäre es mit einem marokkanischen Minztee in einem der zahlreichen kleinen Cafés zwischen den bunten Souks der Medina? Übernachtung wie am Vortag.

  • Völkerverständigung“

    5. Tag: Fes – Ouzoud-Wasserfälle – Marrakesch 1×F

    Heute heißt es Abschied nehmen vom orientalischen Fes. Auf spektakulären Serpentinenstraßen durchqueren Sie die überwältigend schöne Landschaft des Atlas, vorbei an von Berberaffen bewohnten Zedernwäldern durch die Provinz Azilal. Wenn die Zeit es erlaubt, besuchen Sie die inmitten eines herrlichen Waldgebietes gelegenen beeindruckenden Ouzoud-Wasserfälle. Weiterfahrt in die Königsstadt Marrakesch. Übernachtung im Riad Les Sources Berbères. (Fahrzeit ca. 8h, ca. 500 km).

    Optional besteht die Möglichkeit von Fes nach Marrakesch zu fliegen.

  • Imbissstand auf dem Djamna El Fna in Marrakesch

    6. Tag: Königsstadt Marrakesch 1×F

    Mit einem Stadtführer besichtigen Sie unter anderem die Koutoubia-Moschee (Außenansicht), den Torbau „Bab Agnaou“ aus der Zeit der Almohaden Ende 12. Jh. und den Bahia-Palast, ehemaliger Wohnsitz eines Großwesirs mit wunderbarer orientalischer Dekoration. Durch das Gassengewirr der Medina endet Ihr Rundgang auf dem berühmten Marktplatz Djemaa el-Fna. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Besuchen Sie die Ruinen des el-Badi-Palasts, durchstreifen Sie die Gassen der Altstadt, spazieren Sie durch die exotische Pflanzenwelt des Jardin de Majorelle oder entspannen Sie sich in einem traditionellen Hammam (Dampfbad). Übernachtung wie am Vortag.

  • Djamaa el Fna

    7. Tag: Tag zur freien Verfügung in Marrakesch 1×F

    Der heutige Tag steht Ihnen zu individuellen Ausflügen in die Berge des Atlas-Gebirges, für einen Kochkurs oder auch einen Ausflug an den Atlantik in das Künstlerstädtchen Essaouira zur Verfügung. Für Aktive empfehlen wir eine ca. 3-stündige Radtour durch Marrakesch (täglich 2 Abfahrten: 10 Uhr und 14 Uhr, max. 10 Teilnehmer), auf welcher Sie den Alltag und wichtigsten Sehenswürdigkeiten aus einer anderen Perspektive kennenlernen. Übernachtung wie am Vortag.

  • Markt in Marrakesch

    8. Tag: Abreise 1×F

    Nach dem „Tausend und eine Nacht“ Aufenthalt in Marrakesch endet Ihre Reise. Individuelle Verlängerung oder Heimreise.

Enthaltene Leistungen an Casablanca/ab Marrakesch

  • Deutsch sprechende Reiseleitung (1.-7. Tag)
  • Wechselnde Deutsch sprechende, lizensierte Stadtführer in Rabat, Meknes, Fes und Marrakesch
  • Alle Fahrten in Minibussen
  • Flughafentransfers (zum Reisetermin)
  • Alle Eintritte laut Programm
  • 6 Ü: Riad im DZ
  • 1 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 7×F

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge, Eintritte, NP-Gebühren, Permits etc.; evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Alle vier Königsstädte in einer Reise
  • Besuch der Römersiedlung Volubilis
  • Marrakesch – die „Rote Perle des Südens“
  • Mittlerer Atlas: Berberaffen und Zedernwälder
  • Optional: Marokkanischer Kochkurs in Marrakesch
  • Optional: Verlängerung im Küstenort Essaouira

Das Besondere dieser Reise

  • Älteste Straßenmusik der Welt live in Marrakesch auf dem Hauptplatz Djemaa el Fna erleben

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 2, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Anforderungen

Interesse und Toleranz für andere Kulturen sowie Hitzeverträglichkeit und Teamgeist sind Voraussetzung für diese Reise.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Vor- und Nachprogramme

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte

Marokko

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet ohne wesentliche Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis

Rückkehr-Pflichten:
Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr
Für Geimpfte: Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Ab 15.06. sind Reisen von und nach Marokko wieder für deutsche Staatsbürger möglich. Voraussetzung ist der Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein negativer (nicht älter als 48h) PCR-Test.

Ein- und Ausreisemöglichkeiten bestehen unabhängig von der Staatsangehörigkeit, für Reisende mit gewöhnlichem Aufenthalt in einem Land der von den marokkanischen Behörden erstellten Liste A, darunter derzeit auch Deutschland. Die Liste soll zweiwöchentlich durch das marokkanische Außenministerium aktualisiert werden.

Zur Einreise ist für Reisende aus einem Land der Liste A ein PCR-Test erforderlich, wobei die Probenentnahme nicht mehr als 48 Stunden vor der Einreise erfolgt sein darf. Das Testergebnis muss in französischer, hilfsweise englischer Sprache vorgelegt werden. Die Vorlage eines PCR-Tests ist auch für Genesene erforderlich. Personen, die mit einem von der marokkanischen Regierung zugelassenen Impfstoff geimpft sind (dazu gehören alle in Deutschland verwendeten Impfstoffe) sollen mit offiziellem Impfnachweis ohne PCR-Test einreisen dürfen. 

Bis zunächst 31.10. gilt in Marokko der Ausnahmezustand und eine verschärfte Ausgangssperre zwischen 21 Uhr und 5 Uhr. Nach Auskunft des Auswärtigen Amtes besteht ein Reiseverbot für Personen ohne besondere Genehmigung oder ohne Impfnachweis zwischen Städten, Provinzen und Regionen. Öffentliche Einrichtungen einschließlich des öffentlichen Personenverkehrs und der Gastronomie dürfen zu höchstens 50 Prozent ausgelastet sein oder sind ganz geschlossen, der öffentliche Personenverkehr ist reduziert. Ferner gelten nach Angaben der Behörde weitreichende Versammlungs- und Feierverbote. Weiterhin können lokale Regelungen und Beschränkungen gelten.

Aus Infektionsschutzgründen sind die Großräume Marrakesch, Casablanca und Agadir weiträumig abgeriegelt und öffentliche Einrichtungen geschlossen. Zugangsmöglichkeiten gibt es laut dem Auswärtigen Amt allerdings für geimpfte Personen oder mit Sondergenehmigung. Die öffentlichen Verkehrsmittel stünden eingeschränkt zur Verfügung, heißt es weiter. Zahlreiche Hotels seien geschlossen.