Namibia

Swakopmund und Sossusvlei

Die perfekte Verlängerung für Ihre Reise in das südliche Afrika – privat geführt

Ihre Reisespezialistin

Preis pro Person ab 950 EUR
Dauer 6 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode NAMSUS

Diese Privatreise ist die perfekte Verlängerung Ihrer Namibia- und Botswanareise. Mit Ihrem Deutsch sprechenden Reiseleiter erleben Sie beeindruckende Naturspektakel und tolle Fotomotive rund um Namibias abwechslungsreiche Wüstenlandschaft. Angefangen mit den farbenprächtigen, sternförmigen Sanddünen der Namib-Wüste, über das mystische Deadvlei, den Sesriem-Canyon und zu guter Letzt den malerischen Küstenort Swakopmund – Sie erleben einen rundum gelungenen Abschluss Ihrer Reise nach Afrika!

Höhepunkte

  • Erleben Sie die unendliche Vielfalt der Namib-Wüste
  • Eintauchen in die fremde Welt des Deadvleis
  • Viel Zeit zum Erkunden der Küstenstadt Swakopmund
  • Ideale Verlängerung Ihrer Reise nach Botswana

Das Besondere dieses Bausteins

  • Bestens betreut und umsorgt den Süden Namibias erkunden

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2021 30.06.2021 ab 950 EUR Preis bei 4 Personen Anfragen
01.01.2021 30.06.2021 ab 1400 EUR Preis bei 2 Personen Anfragen
01.07.2021 31.10.2021 ab 1050 EUR Preis bei 4 Personen Anfragen
01.07.2021 31.10.2021 ab 1500 EUR Preis bei 2 Personen Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag auf Anfrage

Reiseverlauf

  • Windhoek

    1. Tag: Ankunft in Windhoek

    Am Flughafen Windhoek werden Sie von Ihrem Deutsch sprechenden Reiseleiter empfangen. Sie unternehmen eine orientierenden Stadtrundgang. Spazieren Sie von der Independence Avenue zur Alten Feste und zur Christuskirche! Wandeln Sie genüsslich durch die Parlamentsgärten (Tintenpalast) und knipsen Sie am Independence Memorial ein Selfie mit Sam Nujoma, dem ersten Präsidenten Namibias! Am frühen Nachmittag checken Sie ein. Übernachtung in der Villa Violet.

    Villa Violet
  • Skurrile Formen in der Namib

    2. Tag: Windhoek – Namib-Wüste 1×(F/A)

    Ihr Abenteuer beginnt. Sie fahren in die Namib-Wüste mit ihren beeindruckenden Dünen und Farbspielen. Sie ist die älteste und trockenste Wüste der Welt, bietet aber dennoch einer Vielzahl von Tieren und Pflanzen einen Lebensraum. Nach Ankunft in Ihrer Unterkunft gibt es zahlreiche optionale Aktivitäten, an denen Sie teilnehmen können. Genießen Sie beispielsweise Naturrundfahrten durch die malerische Landschaft oder Rundflüge über die Wüste. Übernachtung in der Sossusvlei Lodge.

    Sossusvlei Lodge
  • Kameldornbäume im Deadvlei

    3. Tag: Sossusvlei – Deadvlei 1×(F/A)

    Zum Sonnenaufgang, wenn das Licht das Sossusvlei in den unterschiedlichsten Farben erstrahlen lässt, ist die beste Zeit, um die Wüste zu erleben. Die Dünen sind in rotes, aprikotfarbenes oder auch lilanes Licht getaucht – ein traumhafter Anblick, vor allem auch für Fotografen! Sie reisen zu den höchsten Sanddünen der Welt und erstaunen bei dem Anblick des majestätischen Sossusvleis oder des surrealen Deadvleis, welche Sie zu Fuß erkunden. Sie halten im Deadvlei und genießen unter den Kameldornbäumen Ihr Picknick, bevor Sie den Sesriem-Canyon besuchen. Anschließend geht es zurück zur Lodge. Übernachtung wie am Vortag.

    Sossusvlei Lodge
  • Swakopmund Kirche

    4. Tag: Namib-Wüste – Swakopmund 1×F

    Nach dem Frühstück fahren Sie durch die beeindruckende Wüstenlandschaft nach Swakopmund. Swakopmund ist eine kleine, deutsch-geprägte Küstenstadt, welche zwischen der Namib-Wüste und dem Atlantischen Ozean liegt. Während der Fahrt passieren Sie den Gaub- und den Kuiseb-Canyon, die zentrale Namib-Wüste sowie Walvisbay. Nach Ihrer Ankunft im Swakopmund Guesthouse steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einer optionalen Aktivität wie z.B. der Living Desert Tour, eine Allrad-Abenteuerfahrt durch die Dünen oder die Sandwich Harbour Tour, zur Walvisbay Lagune und den Salzpfannen? Oder Sie unternehmen einen kleinen Stadtrundgang oder einen Spaziergang am Strand? Übernachtung im Swakopmund Guesthouse.

    Swakopmund Guesthouse
  • Kleine Stärkung in Walvisbay

    5. Tag: Swakopmund: Zeit zur freien Verfügung 1×F

    Der komplette heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. In und um Swakopmund gibt es zahlreiche optionale Aktivitäten, die auf Sie warten. Unternehmen Sie beispielsweise verschiedene Rundflüge oder eine Bootsfahrt mit Delphinen. Am Abend können Sie sich in einem der erstklassigen Restaurants des historischen Küstenstädtchens niederlassen, wo Ihnen unzählige kulinarische Wünsche erfüllt werden. Übernachtung wie am Vortag.

    Swakopmund Guesthouse
  • Blick über Windhoek

    6. Tag: Abreise 1×F

    Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Windhoek, um Ihren Heimflug anzutreten. Auf dem Weg können Sie die Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren lassen. Gute Reise!

Enthaltene Leistungen ab/an Windhoek

  • Deutsch sprechende Reiseleitung/Fahrer
  • Alle Fahrten im klimatisierten Allradfahrzeug z.B. VW Amarok
  • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren laut Programm
  • Gepäckträgergebühren pro Person für die Dauer der Reise
  • 2 Ü: Lodge im DZ
  • 2 Ü: Gästehaus im DZ
  • 1 Ü: Pension im DZ
  • Mahlzeiten: 5×F, 2×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Erleben Sie die unendliche Vielfalt der Namib-Wüste
  • Eintauchen in die fremde Welt des Deadvleis
  • Viel Zeit zum Erkunden der Küstenstadt Swakopmund
  • Ideale Verlängerung Ihrer Reise nach Botswana

Das Besondere dieses Bausteins

  • Bestens betreut und umsorgt den Süden Namibias erkunden

Anforderungen

Toleranz, Interesse für andere Kulturen, Hitzeverträglichkeit, Ausdauer bei langen Fahretappen, Teamgeist.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Namibia

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Testpflicht bei Rückkehr
Für Geimpfte: Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Die namibischen Grenzen haben wieder geöffnet. Alle Reisenden müssen einen negativen SARS-CoV-2-PCR- oder Antigen-Test nachweisen, der bei Einreise nicht älter als 7 Tage sein darf. Die Landgrenzen nach Südafrika sind ebenfalls wieder geöffnet.

Bei der Rückreise muss in Deutschland innerhalb von 48 Stunden ein COVID-19 Test (Antigen) oder 72 Stunden (PCR-Test) absolviert werden. Die Quarantäneregeln entfallen. Vollständig geimpfte Personen sind von der Testpflicht befreit.

Unsere Vorortagenturen haben konkrete Hygienekonzepte erarbeitet. Wir setzen alles daran, um in Zukunft sicheres Reisen unter hygienischen Bedingungen, wie Sie sie inzwischen schon kennen, zu ermöglichen. Das lässt sich bei unseren Reisen gut umsetzen, ohne den Charakter der Reise zum Nachteil zu verändern. Wir sind für Sie und Ihre Sicherheit verantwortlich und werden Sie keinem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. In unseren kleinen Gruppen in der Regel mit maximal 12 Gästen ist ausreichend Abstand garantiert und unsere Partner vor Ort sind geschult sowie auf die neuen Umstände vorbereitet.

Der Tourismus bietet dem Land einen Großteil seiner Einnahmen und bedeutet auch Naturschutz, denn Tourismus schützt die unvergleichliche Artenvielfalt vor Wilderei! Wenn Sie das mit uns erhalten und erleben möchten, heißen wir Sie herzlich auf unseren Safarireisen willkommen!

Wir weisen Sie darauf hin, dass es eine sehr große Nachfrage für den Sommer 2021 gibt. Es ist insbesondere auf den klassischen Routen (Etosha NP, Sossusvlei, Damaraland) mit einer kompletten Auslastung der Kapazitäten zu rechnen. Von Rundreisen ohne langfristige Reservierung aller Übernachtungsplätze raten wir dringend ab.
Für 2022 bemerken wir ebenso eine steigende Nachfrage. Aufgrund begrenzter Kapazitäten für Mietwagen empfehlen wir eine langfristige Planung Ihrer Reise.

Information für Fluggäste mit Austrian/Lufthansa Group

Ab 25. Januar 2021 muss auf allen Austrian Airlines Flügen von und nach Österreich eine FFP2-Maske getragen werden. Alltagsmasken und OP-Masken sind nicht mehr erlaubt. Fluggäste zwischen 6 und 14 Jahren und Schwangere können weiterhin mit normalem Mund-Nasen-Schutz reisen.

Ab 1. Februar 2021 muss auf allen Lufthansa Group Flügen von und nach Deutschland eine medizinische Schutzmaske (OP-Maske oder eine FFP2-Maske beziehungsweise eine Maske mit dem Standard KN95/N95) getragen werden. Alltagsmasken sind dann nicht mehr erlaubt.