Simbabwe

Fly-in zu den Safariparadiesen im Norden Simbabwes

Fly-in-Safari

Ihre Reisespezialistin

Sabrina Landgraf

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 4390 EUR
Dauer 10 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode SIMKAR

Beginnend an den Victoriafällen führt Sie diese Reise zu den schönsten Nationalparks Simbabwes.

Safari in Simbabwes verschiedenen Nationalparks

Der Hwange-Nationalpark lebt nicht nur durch die atemberaubende Tierwelt, sondern auch durch malerische Landschaften. Im Anschluss geht es mit dem Buschflieger in die afrikanische Wildnis um den schönen Kariba-See. Begeben Sie sich im noch unberührten Matusadona-Nationalpark auf Pirsch und sehen Sie mit etwas Glück die stark bedrohten Spitzmaulnashörner. Auf der Suche nach den „Big Five“ im Mana-Pools-Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbe) haben Sie die Auswahl zwischen den vier namensgebenden Wasserlöchern.

Höhepunkte

  • Simbabwe einfach im Buschflieger erkunden
  • 3 Nationalparks: Hwange, Matusadona, Mana-Pools

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.04.2022 31.10.2022 ab 4390 EUR 10 Tage Budget-Variante Anfragen
01.04.2022 31.10.2022 ab 6950 EUR 12 Tage Superior-Variante Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag ab 280 EUR

Reiseverlauf

  • Victoriafälle von der simbabwischen Seite

    1.–2. Tag: Anreise Victoria Falls 1×F

    Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Victoria Falls werden Sie zur Lodge gefahren. Die Lodge befindet sich in einem ruhigen Stadtteil von Victoria Falls mit schönem Gartenbereich. Unternehmen Sie einen Ausflug zu den Victoriafällen und weitere zahlreiche Aktivitäten (optional). 2 Übernachtungen in der Bayete Lodge.

    In der Kategorie Superior übernachten Sie in der Thorntree Lodge.

    Bayete Guest Lodge
  • Ivory Lodge, Unterkunftsbeispiel

    3.–4. Tag: Victoria Falls – Hwange-Nationalpark 2×(F/M/A)

    Nach dem Frühstück erreichen Sie mit dem Auto oder im Flugzeug den Hwange-Nationalpark. Der größte Nationalpark des Landes ist bekannt für seine großen Elefantenherden. Die komfortable Lodge besteht aus sieben Baumhäusern und zwei Zeltsuiten. Die erhöhten Räume sind so ausgerichtet, dass Sie einen weitreichenden Blick auf das Wasserloch haben, welches bei Nacht angestrahlt wird. Die Ivory Lodge verfügt über ein „Hide“, ein tiefer gelegenes Versteck direkt am Wasserloch, von wo man die Tiere ungestört beobachten kann und eine ultimative Wildtiererfahrung nur einen Steinwurf entfernt ist. Zu den angebotenen Aktivitäten zählen Fußsafaris und Pirschfahrten in der Konzession und dem Wildpark. 2 Übernachtungen in der Ivory Lodge.

    In der Kategorie Superior übernachten Sie im Somalisa Camp.

    Ivory Lodge
  • Rhino Safari Camp, Matusadona-Nationalpark

    5.–6. Tag: Hwange-Nationalpark – Matusadona-Nationalpark 2×(F/M/A)

    Sie fliegen nach Bumi Hills. Von dort aus geht es mit dem Boot zu Ihrer Unterkunft. Auf der Muuyu-Insel direkt im Matusadona-Nationalpark liegt das Rhino Safari Camp. Jedes der sechs Zimmer liegt am Seeufer. Die Zimmer mit halbhohen Schilfwänden sind auf erhöhten Holzplattformen errichtet. Das Camp bietet Safari- und Bootsfahrten, Angelausflüge (gegen Aufpreis) und Fußsafaris an. Im Nationalpark können die „Big Five“ gesichtet werden – Nashorn, Elefant, Löwe, Leopard und Büffel. 2 Übernachtungen im Rhino Safari Camp.

    In der Kategorie Superior übernachten Sie im Bumi Hills.

    Rhino Safari Camp
  • Pause am Mana-Pools-Nationalpark

    7.–9. Tag: Matusadona-Nationalpark – Mana-Pools-Nationalpark 3×(F/M/A)

    Von der Bumi-Landebahn fliegen Sie zur Mana-Pools-Landebahn. Im Safarifahrzeug erreichen Sie das Camp, welches sich direkt am Ufer des Sambesi befindet. Die geräumigen Hauszelte sind mit En-suite-Badezimmer mit Eimerdusche ausgestattet. Ein schön eingerichtetes Gemeinschaftszelt mit Essens- und Ruhebereich zum gemütlichen Zusammenkommen vervollständigt das Camp. Die Pirschfahrten entlang der Überflutungsgebiete im offenen Safarifahrzeug sind eines der Highlights und zeigen Ihnen eine Vielzahl von unterschiedlichsten Wildtieren. Kanuausflüge auf dem Fluss sind ebenso möglich. 3 Übernachtungen im Camp Zambezi.

    In der Kategorie Superior übernachten Sie im Nyamatusi Camp.

    Camp Zambezi
  • 10. Tag: Abreise Harare 1×F

    Nach dem Frühstück werden Sie zur Mana-Pools-Landebahn gebracht und fliegen im Kleinflugzeug nach Harare. Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise.

Enthaltene Leistungen ab Victoria Falls/an Harare

  • Wechselnde Englisch sprechende Guides
  • 3 Inlandsflüge in Economy Class
  • Alle Transfers laut Programm
  • Alle Fahrten in Safarifahrzeugen
  • Lokale Getränke außer Champagner, Weine, Spirituosen und Liköre
  • Alle Nationalparkgebühren laut Programm
  • 5 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 4 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 9×F, 7×M, 7×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; Eintritt Victoriafälle (ca. 30 US$); Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Simbabwe einfach im Buschflieger erkunden
  • 3 Nationalparks: Hwange, Matusadona, Mana-Pools

Anforderungen

Toleranz, Interesse für andere Kulturen, Hitzeverträglichkeit, Ausdauer bei langen Fahretappen, Teamgeist.

Zusatzinformationen

Alle Aktivitäten sind jahreszeitlichen Veränderungen und Wetterverhältnissen unterworfen und somit abhängig von der Reisezeit.

Die benannten Lodges und Unterkünfte sind die auf dieser Reise vorrangig genutzten Unterkünfte, die sich in Ausnahmefällen jedoch noch ändern können. Alternative Unterkünfte weisen einen ähnlichen Standard auf.

Zwei verschiedene Unterkunftskategorien wählbar:

Budget
Bayete Lodge (2 Nächte), Ivory Lodge (2N.), Rhino Safari Camp (2N.), Camp Zambezi (3N.)

Superior
Thorntree Lodge (2 Nächte), Somalisa Camp (3N.), Bumi Hills (3N.), Nyamatusi Camp (3N.)

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Simbabwe

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Simbabwe ist mit seinen beeindruckenden Victoriafällen Bestandteil vieler Reisen durch das südliche Afrika.

Eine Einreise ist über die Flughäfen Harare und Victoria Falls wieder möglich. Eine Quarantänepflicht vor Ort besteht nicht. Alle Reisenden müssen ein negatives PCR-COVID-19-Testergebnis vorweisen, das bei Einreise nicht älter als 48 Stunden sein darf. Internationale Fluggesellschaften (u.a. Ethiopian Airlines) nehmen den Flugbetrieb wieder auf. 

Da Simbabwe nicht mehr als Hochrisikogebiet zählt, müssen Deutsche nur noch die Test-Verpflichtung vor der Rückreise nach Deutschland beachten. Simbabwe verlangt vor der Rückreise einen negativen Test. Für vollständig Geimpfte entfällt die Testpflicht nicht. Für ungeimpfte Reisegäste: nach den Anforderungen des Robert-Koch-Instituts darf ein PCR-Test bei Einreise in Deutschland nicht älter als 72 Stunden sein.

Unsere Vorortagenturen haben konkrete Hygienekonzepte erarbeitet. Wir setzen alles daran, um in Zukunft sicheres Reisen unter hygienischen Bedingungen, wie Sie sie inzwischen schon kennen, zu ermöglichen. Das lässt sich bei unseren Reisen gut umsetzen, ohne den Charakter der Reise zum Nachteil zu verändern. Wir sind für Sie und Ihre Sicherheit verantwortlich und werden Sie keinem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. In unseren kleinen Gruppen in der Regel mit maximal 12 Gästen ist ausreichend Abstand garantiert und unsere Partner vor Ort sind geschult sowie auf die neuen Umstände vorbereitet.

Der Tourismus bietet dem Land einen Großteil seiner Einnahmen und bedeutet auch Naturschutz, denn Tourismus schützt die unvergleichliche Artenvielfalt vor Wilderei! Wenn Sie das mit uns erhalten und erleben möchten, heißen wir Sie herzlich auf unseren Safarireisen willkommen!